Anfänges Hoshino-Therapie

Tomezo HoshinoTomezo Hoshino wurde 1910 in Atsugi in Japan geboren und setzte die Tradition einer langen Reihe von Akupunkturtherapeuten fort. Als er 16 Jahre alt war, zog er sich auf dem Weg zur Arbeit auf dem Motorrad eine beinah fatale Kopfverletzung zu, durch die er für zwei Jahre erblindete. Während dieser Zeit meldete er sich in der Hama-Massageschule für Blinde (Hama Massage School) an und lernte Brailleschrift lesen. Gerade in dieser Zeit entwickelte Hoshino in den Fingern einen ausgeprägten Tastsinn, der später die Grundlage für seine Therapiemethoden wurde. Sein Sehvermögen kehrte schließlich zurück, aber die unerträglichen migräneartigen Kopfschmerzen hielten an. Er suchte bei allen möglichen Ärzten, mit Hilfe verschiedener Medikamente und Heilverfahren eine Lösung, aber bestenfalls brachten sie ihm zeitweilige Erleichterung. Schließlich traf er in Japan einen Akupunkturmeister, der ihm beibrachte, wie man bestimmte Akupressurpunkte auf dem Kopf und am Hals massiert, und auf diese Weise befreite er sich von den Kopfschmerzen. Der Akupunkturmeister lobte Tomezos begabte Hände und ermunterte ihn, das Studium der Akupressur fortzusetzen. Hoshino meldete sich an der Akupunkturschule in Tokyo (Tokyo School of Acupuncture) an, die er 1939 beendete.

Eines Tages entwickelten sich bei Tomezo Hoshino eine Bursitis im Schulterbereich und eine Sehnenentzündung im Unterarm. Er war frustriert von den unbeständigen Heilungserfolgen und den Theorien der traditionellen orientalischen Medizin Er wollte wissen, warum es das eine Mal funktioniert und ein anderes Mal wieder nicht. Er beschloss, eine neue Methode mit vorhersehbaren und eindeutigen Ergebnissen zu entwickeln. Er ging in die Berge und verpflichtete sich, nicht eher wieder herabzusteigen, ehe er die Prinzipien der Akupressur erkannt hat. Zwei Monate arbeitete er an sich selbst und stellte schließlich fest, wie es möglich ist, die Bursitis und die Sehnenentzündung zu heilen. Dank seinem ausgeprägten Tastsinn, den er als Blinder, beim Lesen der Brailleschrift und bei der Praxis der Akupressurmassage ausgebildet hatte, war er in der Lage, die Weisheit der Akupunkturmeridianlehre mit der Genauigkeit der westlichen Anatomie und Kinesiologie zu verbinden. Er beobachtete, dass das Geheimnis der heilenden Kraft in der Akupressur in der genauen Stimulation der richtigen Kombination bestimmter Druckpunkte in angemessener Dosis, Tiefe und Dauer beruht. Er bezeichnete das als „mathematische Genauigkeit“. Mit dieser Entdeckung in Händen stieg er von den Bergen herab, und so entstand die Hoshino-Therapie. „Nichts übertrifft die Hände“, pflegte Hoshino den Rest seines Lebens zu sagen.

Die Hoshino-Therapie zu erlernen und die Erfahrungen zu erwerben, die notwendig sind, um sie perfekt und wirksam zu beherrschen, beansprucht mindestens 10 Jahre täglicher klinischer Praxis mit allen möglichen Fällen, mit Klienten allen Alters und in allen Krankheitsstadien.

Hoshino zog nach Buenos Aires in Argentinien, wo er dank der Wirksamkeit seiner Methode außerordentlich erfolgreich und berühmt wurde. Er behandelte viele berühmte Persönlichkeiten seiner Generation, zum Beispiel die First Lady Argentiniens Evita Perón, den Herzog und die Herzogin von Windsor, Schauspieler wie Gary Cooper, Tyrone Power und Marlene Dietrich, den polnisch-amerikanischen Pianisten Arthur Rubinstein, dessen Karriere aufgrund von Arthritis in den Händen beinahe zu Ende gewesen wäre.

Professor Hoshino arbeitete zwei Monate mit ihm, er brachte ihm bei, wie er Hände und Finger dehnen muss, und Arthur spielte bis ans Ende seines Lebens Piano. Professor Hoshino gründete ein Institut für seine Therapie, die 1986 offiziell von der Argentinischen Assoziation für Kinesiologie (Argentina Association of Kineziology) als genehmigte Behandlungsmethode anerkannt wurde. 1969 eröffnete Hoshino das Institut für die Behandlung von Arthritis und damit zusammenhängenden Störungen (Institute for treatment of arthritis and allied disorders) in Deerfield Beach in Florida. Hier begann er damit, Studenten in der Hoshino-Methode auszubilden und verzeichnete unter Aufsicht des Doctors Hospital in Plantation, Florida, hunderte von geheilten Fällen von Arthrose und Osteoarthritis.

Im Jahr 1973 gründete er in Florida zusammen mit seinen zwei führenden Schülern Bodhi F. Kocica und Richard Zukowski und mit Unterstützung von Dr. Charles Kalstone und Dr. James Stuzin die Klinik für Hoshino-Therapie (Hoshino Therapy Clinic of Miami, www.hoshinotherapy.org). Diese Klinik wurde über 35 Jahre lang als Familienunternehmen geführt, und bis heute wird sie vom Klinikleiter Bodhi Kocica, seiner Frau Dashi Chu Kocica, Akupunkturärztin, und deren Sohn Patrick Kocica geführt. Bodhi Kocica lernte und arbeitete mehr als 20 Jahre unter der Leitung von Professor Hoshino, sein Sohn Patrick studiert und praktiziert die Hoshino-Methode praktisch seit der Zeit, als er laufen lernte. Tomezo Hoshino starb im Jahr 2000 im Alter von 91 Jahren, aber sein Vermächtnis lebt in der dritten Generation von Hoshino-Therapeuten weiter, die von Bodhi und Patrick Kocica geschult wurden, zum Beispiel Janet Harazda, Jennifer Roche und Susanna Vasquez.

007  003 004  006

Wie funktioniert die Hoshino-Therapie

So wie es keine zwei gleichen Fingerabdrücke gibt, gibt es auch keine zwei Körper, die ganz gleich sind, und deswegen muss der Fall jedes einzelnen Klienten individuell gemäß Alter, Gewicht, Geschlecht, Genetik, vorhergehenden Verletzungen, der ärztlichen Anamnese und dem Lebensstil beurteilt werden. Zuerst unterziehen Sie sich einem 45-minütigem Test von 250 Druckpunkten, bei dem wir Ihren Körper von Kopf bis Zeh abtasten und die wichtigsten Muskelgruppen, Sehnen, Bänder, den Bewegungsumfang der Gelenke überprüfen und die Durchgänge des Rückenmarksnervs auf eventuelle Entzündungsherde, Arthritis, Sehnenentzündungen und andere Arten von Krankheiten und Störungen hin untersuchen. Daraus ergibt sich für uns eine dreidimensionale anatomische Karte der Körperteile, deren Funktion durch Abnutzung und Verschleiß, Steifheit, Fehlstellungen und andere Arten einer falschen Körperhaltung und wiederholte Stresseffekte beeinträchtigt wurde. Dann können wir damit beginnen, die wahren Ursachen und die Herkunft der Schmerzen genau zu bestimmen und einen individuellen, auf die besonderen Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan zu erstellen, der bestimmte Übungen, Dehnung und Kräftigung und gesundheitsfördernde Änderungen des Lebensstils einschließt. Bei einer symmetrischen und ausgewogenen Körperhaltung entstehen weder biomechanische Spannung noch Druck auf den Bewegungsapparat. Der Blutkreislauf ist unbehindert, er verteilt Nährstoffe ins Gewebe und scheidet Abfälle aus.

Ziel der Hoshino-Therapie ist es, die Vitalität und Beweglichkeit von Muskeln, Sehnen und Gelenken wiederherzustellen, die Krümmung der Wirbelsäule in ihre ursprüngliche und beste Position zurückzuführen und dem Körper seine optimale Funktion, sein Gleichgewicht und die biomechanische Symmetrie wiederzugeben. Die Hoshino-Therapie ist nicht wie andere traditionelle oder konventionelle Behandlungen. Wir erheben keinen Anspruch auf die Heilung der Krankheit. Die Hoshino-Therapie ist eine „auf gesundem Menschenverstand beruhende wissenschaftliche Methode“, die sich mit der Anordnung und Funktion der biomechanischen Gesundheit befasst.

Unser Service

Unser Service kann nur an unsere Adresse, wo wir alle sind von Montag bis Freitag nach Voranmeldung verwendet werden. Es ist auch möglich, einen Geschenkgutschein, ein perfektes Geschenk für Ihre Lieben zu kaufen.

Das einzigartige Hoshino-Akupressursystem versorgt Muskeln, Sehnen und Gelenke, indem es die Beweglichkeit, das Gleichgewicht, die Kraft und insgesamt die Koordination verbessert. Wenn Ihr Körper nicht von Schmerzen oder Entzündungen gequält wird, verfügen Sie über mehr Energie und schnellere Reflexe.

Patrik Kočica ist Akupressurmeister und der einzige zertifizierte Hoshino-Therapeut in Europa, er hat mehr als 12-jährige Erfahrungen in der Hoshino-Klinik in Miami, USA, gesammelt. Er arbeitet sowohl mit Sportverletzungen von Profiathleten als auch mit einer breiten Skala an Klienten unterschiedlicher Alterskategorien, wo seine wirksame Rehabilitation akute und chronische Schmerzen beseitigt.

Die Hoshino-Therapie ist spezialisiert auf

  • akute und chronische Sportverletzungen
  • Bandscheibenvorfälle und Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • Dysfunktion der Iliosakralgelenke
  • Rotatorenmanschetten
  • Kiefergelenk, Migräne
  • Karpaltunnelsyndrom, Hand und Handgelenk Schmerzen
  • Hand und Handgelenk wiederholte Spannungsverletzungen, Tennisarm
  • Meniskus, Kreuzbänder, Knie
  • Verletzungen der Aponeurosis plantaris, Plattfüße
  • Osteoarthritis
  • Verkehrsunfälle und postoperative Rehabilitation

 

Die Hoshino-Therapie verbessert nachweislich die sportliche Leistung!

Referenz

Alonzo Harding Mourning (vítěz NBA a držitel mnoha individuálních ocenění)

Hoshino Therapy has been very helpful in my physical recovery during my battle with glomerulosclerosis. It has had a positive impact on my body, as well as my mind, and has improved my flexibility and circulation! I recommend that everyone who is physically active to use Hoshino Therapy to create balance in their lives.

 

Frída Gedeonová

Ich möchte auf diese Weg Patrick Kočica und Hoshin-Metode danken, welche er meisterhaftlich beherrscht. Fur Längere Zeit hatte ich Probleme mit der Wirbelsäule. Ich hatte diese Probleme weils ich meins Enkelkind von der Stuhl hochgehebt hab.
Bereits die erste Hoshino-Therapie hat mir so geholfen, dass alle Probleme geendet haben.
Ich fühlte mich großartig, nicht nur körperlich, sondern hab ich mich mit Leichtigkeit bewegt, als ob ich keine Knochen hatte.
Als mein Ehemann die Verbesserung registrierte, hat er Patrick auch besucht. Mein Ehemann hatte für lange Zeit Problemme mit seinem Arm. Patrick hat ihm geholfen. Wir haben Hoshino-Therapie ein Paar Freunden empfohlen. Diese Metode hat allen geholfen obwohl nicht allen zum erstenmal. Es hing auf die Diagnose auf. Aber nach die erste Therapie haben sie sich viel besser gefühlen.

 

Pavel Nykl

Ich begann Patrick zubesuchen Endes April in 2010. Ich hatte für 14 Monaten dauernde Armschmerzen weil ich meine Schulter ausgekugelt habt. Die größte Schwierigkeit sind von der Schulter bis zum Ellenbogen verschoben. Mein Problem war, wegen eines gebrochenen Ellenbogen, die ich in sieben Jahren erlitten komplizierter. In meiner Hand konnte ich nichts festhalten für einen stechenden Schmerz im Gelenk. Ich ging durch Dutzende von Rehabilitationsmaßnahmen, aber ohne ein akzeptables Ergebnis.Nach zwei einstündigen Therapien hat Patrick die Terapie für 6 Monate einmal pro Woche festgestellt. Im Dezember 2010 kann ich sagen, dass die Probleme verschwunden sind.Es bleibt bisher nur einige, vielleicht ein subjektive Gefühl von gewissen Instabilität des Ellenbogens. Aber der Schmerz begrenzt mich mehr.

 

Catherine Arbuckle

Ich bin begeistert, dass ich Ihnen erzählen kann, wie sehr mir Patrick geholfen hat. Ich war wegen des Thoracic-outlet-Syndroms geoperiert. Sie haben mir die erste Rippe und den inneren schrägen Muskel entgefernt. Die Operation war erfolgreich und hat einige meine Probleme aufgelöst. Dennoch hatte ich ständige unerklärliche Schmerzen im Bereich des Halses und in der rechten Schulter. Ich bin so dankbar, dass Patrick mir dabei geholfen hat, dass ich wieder schnell zu meinen üblichen Tätigkeiten zurückkehren konnte. Seine Technik hat meine Schmerzen gemildert und mir ermöglicht, die Medikamente, die ich drei Jahre lang genommen habe, herabzusetzen. Ich bin überzeugt, dass ich mich dank Patrick besser fühle. Ich möchte ihn allen anderen herzlig empfehlen.

 

Irena Vítová

Fast mein ganzes Leben begleiten mich Migräne mit visueller Aura. Vor 15 Jahren wurde ich von einem Bus überfährt und die Schmerzen sind noch schlimmer geworden. Leben mit Migräne ist äußerst restriktiv und mindestens belastet die Umgebung. Eigentlich ist das Leben nur um Entschuldigungen und Vorwürfe. Eigentlich ist das Leben nur um Entschuldigungen und Vorwürfe
Ich habe viele verschiedene Therapien und Behandlungen ausprobiert. Ja, einige von ihnen haben geholfen.Aber leider für eine kurze Zeit.Im Februar 2011 fing ich an Patrik und seine Hoshino-Therapie regelmäßig zu besuchen. Ich bin beeindruckt! Ich fühle mich jeden Tag immer mehr großartig und entspannt. Die Intensität und die Frequenz der Schmerzen verbessert sich
Auf der andere Seite, weiß ich, dass ich zu ertragen, und das wird mehr Zeit und Geduld erfordert. Schließlich glaube ich, dass das Leben wieder blühent und duftend wird! Patrick, danke!

 

Jan Gerner

Ich bin noch nicht 40 Jahre alt. Ich liebe Golf. Vielleicht kennen Sie es. Die Morgensonne, Tau auf den Greens und Tasche auf dem Rücken. Sie können überall hingehen und jeden Weg zum Ball folgen. Und die Fußspuren hinter dir! Einfach toll. Nun, das ist das Ende der Geschichte. Ich war nicht in der Lage, meine Tasche auf dem Rücken zu schleppen und mit dem Wagen ist die Reise auf dem Golfplatz überhaupt nicht frei. Mein rechtes Knie hat weh getan und in der Regel gleich danach auch mein Rücken. Golf an zwei aufeinander folgenden Tagen, wurde immer schmerzhafter als fröhlicher. So begann ich, mich damit zu beschäftigen, das Problem zu lösen. Es war ein langer Weg voller Sackgassen. Bis ich Patrick traf. An den ersten Sitzungen hat es ab und zu ein paarmal wehgetan ( in Erinerung ist mir ein Satz von Patrick geblieben: „Ich kann Dich nur so leicht streicheln, aber es wird dir nicht helfen“ ), aber dann war es nur besser. Und heute genieße ich Golf so, wie ich ihn liebe, frei.

 

Jaroslav Barnáš

56 Jahre. Mein Knie tut weh. Schwellungen. Ich laufe 2 km mit Schmerz. Arzt: „Gehen Sie zu einem Orthopäden. Orthopäde: RTG, 2.bis 3.Grades Arthrose, zieht „Wasser“ aus mein Knie. Injektionen. Eine weitere Behandlung? Schmerzmittel. Warten Sie auf ein künstliches Gelenk. Ich warte nicht. Jemand empfiehlt mir einen Therapeuten Patrik Kočica. Reflexmassagen und gleichzeitig die Abbildungen der gesamten Körper, einschließlich den Knien. „Keine Sorge, ist noch nicht vorbei“, sagt Patrick. Recht hat er. Und empfielt mir ein besseres Essen, Vitamine und entspannende Übungen. Von der erste Massage gehe ich mit ganz entspanntem Körper heraus, voller Energie und Optimismus. Und ohne Schmerzen in den Knien. Am Wochenende kommt ein Besuch. Wir laufen von Bráník ins Zentrum und zurück. Knie tut nicht weh. Ich bin wieder ein Wanderer. In einer Woche wieder bei Patrick. „Und, was macht das Knie?“ Ich: „Es tut nicht weh. Ich laufe und ich weiß nicht, dass ich mit ihm ein Problem hatte. Jeden Tag übe ich mit ihm. „So funktioniert Hoshino Therapie. Wenn ich es nicht erlebt hätte, würde ich es nicht glauben. Aber wie ich herausfand, bin ich jedoch nicht der Einzige, dem Patrick geholfen hat.

 

Vladimir Novotny

Ich setze mich hin und weiss nicht wie soll ich anfangen und anders sein. Wie soll ich beschreiben etwas, dass nicht ählich klingt, wie ne dumme Werbung, die in öffentlich-rechtlichen Medien renomierte Schauspieler oder Sportler darstellen. Aber es liegt an euch, ob sie das lesen und wie es euch anspricht. Ich bin ein Mann, 54 Jahre alt und habe mein ganzes Leben praktisch Sport gemacht und mein Leben genossen. Vor 3 Jahren hatte ich ein Meniskus OP, der schon 3mal zerissen war und sich in der Zeit entzündet hat. Die OP ist angeblich sehr gut gelaufen (wie sonst immer) und die folgende Reha war, in heutigen Zustand unseren Gesundheitsbehörden, ziemlich schwach und nicht qualitativ genug, weil mein Knie ständig geschwollen war und hat wehgetan ohne jegliche Option ihn zu belasten. Nach ca. ein Jahr hat was in den Knie geknackt und nach diesen Moment kamen lange und verschleppte Probleme mit ganzen unteren rechten Glied, die sich meistens mit grössen massiven Schwellungen, schwachen Beweglichkeit und ständigen hinteren Schenkelmuskel krämpfen geäußert haben. Auf der Orthopedie haben die Ärzte kein Problem gefunden und haben mir eine weitere OP empfohlen. Ich habe mich entschieden nach einer alternativen Methode zu suchen, wo ich nachhinein nächste Reha, dann ein bekannten Physiotherapeut in Kombination mit Akupuntur versucht habe. Alles ohne jegliches Resultat. Seit der OP sind 3 Jahre weggegangen, das Knie ist weiter geschwollen (weniger), aber war immerhin nur auf 30% beweglich. Auf die Empfehlung meiner Freundin hab ich erfahren, dass irgendwo in Prag Patrick Kocica arbeitet, der irgendeine Hoshino Therapie macht. Ich hab im internet rausgefunden, dass er einzigartige Reha Akkupressur macht, die euch von Muskel-, Sehnen-, Knochengelenks- und von Wirbesäulenschmerzen befreit. Und dass er in Therapy Clinic of Miami tätig war. Also hab ich mich zu ihm bestellt. Die erste Stunde war aus meiner Sicht ziemlich komisch, weil er sich die ganze Zeit mit euren Körper bekannt gemacht hat. Mit seinen Schwierigkeiten, die er sich aufm Papier färblich skizziert hat. Danach hat er gesagt, dass er denkt, dass wir es schaffen, mein Knie wieder beweglich zu machen, aber es wird dauern, weil in den drei Jahren ist die Artrose gewachsen. In der zweiten Stunde hat er die Muskelnverspannungen gelöst. Ich habe nicht so wirklich gedacht, das so ne Abtastungen helfen können, aber die Ergebnisse, kamen ziemlich schnell. Die Schwellungen sind langsam zurück gegangen, und ich trainierte das Knie allmählich und gleichzeitig wurde uns klar, dass aufgrund der schlechten Angewohnheiten, die ich dem Knie entlasten wollte, habe auch Schwierigkeiten beim Gehen und sogar mit der Gesamtstabilität usw. Schon nach drei Besuchen, konnte ich die absolut fantastische Wirklichkeit, die Tatsache, dass ich wieder das Knie beugen kann nicht glauben. (noch nicht auf 100%, was wahrscheinlich nie sein werde, denn ich habe sehr verkürzte Muskeln), fange ich langsam an Sport zu machen und kehre zurück zu meinem aktiven Leben, das mir noch mein Alter vielleicht erlauben wird. Patrick hat das gehalten, was er am Afang versprochen hat. Dass er mich nicht heilt, sondern versuchen wird, dass mein Bewegungsapparat wieder funktioniert, dass ich wieder ein wenig aktiv leben kann. Zu Patrick gehe ich weiter für die Rehabilitation und auch für Präventronn nach drei Jahren, wenn mann beginnt, wieder ein wenig Sport zu machen, kommt es vor, dass auch anderen Muskeln betroffen sind. Abschließend möchte ich sagen, dass Patricks Therapie wirklich funktioniert.

 

Petra Malá

An Ostern 2011 habe ich bei einem miesen Absturz ein paar Schürfungen und blaue Flecken bekommen. Leider sind aus einigen Blauen Flecken Verletzungen enstanden, besonders in Bereich des Rückens und der Schultern. Der Schmerz ist leider immer schlimmer und schlimmer geworden und dann habe ich Patrick besucht. Nach ein paar Besuchen sind die meisten Verletzungen geheilt, aber eine Stelle war immer noch sehr empfindlich und schmerzhaft. Es war meine linke Schulter. Nach jeden Besuch war der Schmerz weniger, aber nach ein paar Tagen kam er wieder zurück. Beim nächsten Besuch hat Patrick rausgefunden, dass in der Schulter ein abgerissener Muskel sein muss, weil sonst die Therapie laengst erfolgreich gewesen wäre. Deswegen hat er mir empfohlen einen Arzt zu besuchen, um eine Untersuchung mit Elektro- magnetischer Resonanz zu bitten. Leider hat mir der Arzt beim ersten Besuch ein sogennantes „impeachment“ zwischen Schulterbohrung und Anheftung diagnostiziert, und Kortikoide Injektionen gegeben. Weiter hat er mir 2 Monate Rehablitation vorgeschrieben, die ich komplett absolviert habe. Der Schmerz ist aber nicht weggegangen, auch nicht nach der nächsten Injektion. Das war im Oktober, 7 Monate nachm Sturz. Beim nächsten Besuch beim Arzt wollte ich unbedingt eine Untersuchung mit magnetsichen Resonanz. Ich habe den ganzen Monat gewartet, bis ich an die Reihe kam und bis die Bilder fertig waren. Nach deren Besichtigung musste er zugestehen, das keine weiteren Injektionen oder Rehabilitation helfen, weil in der Schulter wirklich ein abgerissene Muskel ist. Also nach 7 Monaten nach dem Sturz und 5 Monaten nach Patricks Diagnose bin ich endlich zum Schluss gekommen, dass ich keine Närrin oder Hypochonder bin, was sich bestimmt mein Arzt gedacht hat. Nach 3 Monaten habe ich eine OP absolviert, bei der der Arzt selbst zwei abgerissene Muskeln entdeckt hat, die er mir mit Klammern befestigt hat. Ich hab nach der OP gleich mit Hoshino Therapie weitergemacht und dank ihr war die Rekonvaleszenz wesentlich schneller. Ausserdem hat er mir auch meine rechte Körper Seite sehr entlastet, die ich vielmehr, nach der linken Schulter OP, belastet habe. Zum Schluss: Hätte ich gleich auf meinen Hoshino Therapeut gehört, hätte ich mir die Langdauernden Schmerzen und Rehabilitaion sparen können.